FAQ Schulen

Ablauf der jährlichen Zertifizierung

  • Jeweils Anfang März des Jahres werden die offiziellen Prüfungstermine sowie die Anmeldefristen auf dieser Webseite bekannt gegeben. Die Schulen verpflichten sich, den Termin in Datum und Zeit einzuhalten.
  • Die teilnehmenden Schulen können daraufhin ihre Prüfungsinteressenten im Anmeldesystem anmelden.
  • Der Prüfungsbetrag der per Rechnung erhoben wird, wird von der antragstellenden Schule eingesammelt und muss spätestens 7 Tage vor dem Prüfungstermin bei uns eingegangen sein.
  • Rechtzeitig vor der Prüfung erhält die teilnehmende Schule sämtliche Prüfungsunterlagen per Post. Diesen liegt ebenfalls ein Prüfungsverlaufsbogen sowie ein Freiumschlag zum Versand der Ergebnisse zur regionalen Prüfungsstelle als Einschreiben bei. 
  • Die Prüfungslösungen werden von der zentralen Prüfungsstelle korrigiert und dokumentiert. Dort werden die entsprechenden Zertifikate erstellt und anschließend an die jeweilige teilnehmende Schule zwecks Ausgabe gesendet.

Technische Voraussetzungen

  • Die teilnehmenden Schulen benötigen Business Architect/Designer (ab Version 7.0). 
  • Die Prüflinge sollen mit dem lokalen Datenbanksystem eine Prüfungsdatei anlegen. Sofern der locale Datenbankserver nicht verfügbar ist, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir Ihnen eine Prüfungsdatenbank zur Verfügung stellen. Die Schule trägt die Verantwortung, dass es Prüflingen während der Prüfung nicht möglich ist, Ergebnisse anderer Prüflinge einzusehen.
  • Des weiteren muss jeder Prüfling die Möglichkeit zum Druck der Ergebnisse haben. 
  • Im Anschluss an die Prüfung löscht die Betreuende Lehrkraft bitte die Datenbank.

Anmeldeformular

Wir sind bestrebt, den Prozess der Zertifizierung für Sie so schlank wie möglich zu gestalten. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen neben eines Ankündigungstextes für Ihre Website, einen bereits fertigen Anmeldebogen für Ihre Schülerinnen und Schüler, in dem Sie lediglich Ihre schulspezifischen Daten zu ergänzen brauchen.

Diese Anmeldungen verbleiben bei Ihnen. Sie melden Ihre Schülerinnen und Schüler lediglich im Zertifizierungssystem an.

Ankündigungstext für die Webseiten teilnehmender Schulen


Jeweils im Mai/Juni findet die Zertifizierung zum "Process Designer" im Rahmen der Initiative aris@school statt. Die Initiative aris@school (www.aris-at-school.de) erlaubt es berufsbildenden Schulen das Thema Geschäftsprozessmanagement mit Hilfe eines geeigneten dv-unterstützten Werkzeugs zu bearbeiten. Dabei stellt das Unternehmen Software AG als weltweiter Marktführer für für Software Lösungen und Dienstleistungen für das Geschäftsprozessmanagement, die entsprechende Software zur Verfügung.

Die Prüfung dauert 90 Minuten und stellt die Anforderung, Geschäftsprozesse inhaltlich zu erfassen und regelkonform nach der ARIS-Methodik (im Speziellen der Ereignisgesteuerten Prozesskette) in ARIS abzubilden. Darüber hinaus sollen Prozessmodelle mit Hinblick auf das Prozessmanagement mit zusätzlichen Informationen (z. B. Dokumente oder Bemerkungen) und Steuerungsinformationen (Kantenwahrscheinlichkeiten oder Zeiten) erweitert werden. Auf die Prozesse sollen Auswertungsfunktionen (z. B. Reports) angewendet werden. Des Weiteren ist sicher zu stellen, das Prozesse in geeigneter Weise für die Simulation verknüpft werden.

Die Eckdaten für die nächste Prüfung sind:

Anmeldeschluss und Prüfungstag: siehe
Prüfungszeit:
Das Zertifikat erhält wer mind. 80% (Stand 2008) der Gesamtpunktezahl erreicht hat.

Weitere Informationen zur Anmeldung erhalten Sie unter www.aris-at-school.de. Die Aktuellen Termine werden zur entsprechenden Zeit auf unserer Homepage unter "Aktuelles" veröffentlicht. Für die Koordination der Anmeldung an unserer Schule ist zuständig.

Nota bene: "ARIS", "IDS", "PPM" und die IDS-Logos sind Marken oder eingetragene Marken der Software AG in Deutschland und in vielen anderen Ländern weltweit.